Eilkredite sind eine gute Möglichkeit, schnell aus finanziellen Engpässen heraus zu finden

Schnell ist man in einer finanziellen Notlage. Schon ein kleiner und vor allem unerwarteter finanzieller Einbruch, kann das ganze Leben aus dem Ruder bringen. Beispielsweise durch eine wichtige und notwendige Autoreparatur, die erstens grundsätzlich nie geplant ist und nur selten hierfür Rücklagen angelegt werden. Continue Reading →

Qualität von Kaffee ganz einfach erkennen

Kaffeebohnen kaufen onlineObwohl wir Deutschen uns zwar europaweit gesehen mit unserem Pro-Kopf-Konsum von Kaffee gerade mal im oberen Mittelmaß bewegen, ist der Muntermacher dennoch das beliebteste Heißgetränk der deutschen. Durchschnittlich verbraucht der Deutsche 7,27 kg Rohkaffee jährlich. Pro Tag ergibt das knapp einen halben Liter Kaffee (0,41 l) pro Person. Doch Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Neben den unterschiedlichen Zubereitungsarten des Getränks, entscheidet vor allem die Bohne über den Geschmack des Kaffees.

Wo bekomme ich gute Bohnen her?

Nicht nur das Herkunftsland lässt durch die dort vorherrschenden Klima- und Verarbeitungsbedingungen wesentliche Unterschiede im Kaffee-Geschmack entstehen, sondern auch die Weiterverarbeitung bei Kaffeeröstereien. Um die Qualität der Bohnen sicher zu stellen, empfiehlt sich deshalb der Gang direkt in eine Rösterei. Denn umso mehr Zwischenhändler im Verkaufsprozess involviert sind, umso schwerer wird es für den Käufer die Qualität der Verarbeitung nachzuverfolgen. In vielen Kaffeeröstereien, wie z.B. dem kleinen Familienbetrieb der Familie Schneid im Norden Münchens, sind sogar Besichtigungen hinter den Kulissen möglich. Wer keine gute Kaffeerösterei in der Nähe hat, kann z.B. über den Online Shop der Rösterei Schneid deren Kaffee kaufen.

Woran erkennt man Qualität?

Die Qualität einer Tasse Kaffee lässt sich ähnlich erkennen, wie die eines Glas’ Wein. So wie Weinkenner achten auch Kaffeekenner bei der Verkostung auf drei wesentliche Bestandteile des Trinkerlebnisses: Körper, Säure und Aroma:

• Körper: definiert das Gefühl im Mund beim Trinken einer Flüssigkeit im Bezug auf deren Konsistenz. Um dies zu verdeutlichen kann man selbst den Unterschied eines Schluckes Wasser und Milch vergleichen.
• Säure: ist nicht zu verwechseln mit Fruchtsäure oder säuerlichem Geschmack. Der Säuregehalt eines Schlucks Kaffee wird über die Rückseite des Gaumens und die Seitenränder der Zunge am besten wahrgenommen. Ist der Säuregehalt angemessen, wird das Trinkerlebnis als ’spritzig’ wahrgenommen.
• Aroma: wird durch zwei unserer Sinne wahrgenommen – dem Geruchssinn und dem Geschmackssinn. Dabei sollte ein einheitliches und angenehmes Aromabild entstehen.

Kaffee kaufen

Nun wissen wir, worauf beim Verkosten von Kaffee zu achten ist. Beim Kauf einer unbekannten Kaffeesorte hat man nur leider viel zu selten die Möglichkeit den Kaffee erst mal zu probieren. Doch auch durch Begutachtung der Bohnen kann man mit ein paar Tricks feststellen, ob die vorliegenden Bohnen aus guter Qualität sind:

• Der Röstvorgang: Es wird nicht verwundern, dass verbrannte Stellen an Bohnen beim Rösten tunlichst zu vermeiden sind. Verbrennungen betrüben nicht nur den Geschmack, sondern beinhalten auch bekanntermaßen krebserregende Stoffe. Damit ein optimaler Röstvorgang gewährleistet werden kann, ist neben Erfahrung vor allem das Sortieren der Bohnen von Nöten. Nur, wenn diese möglichst alle gleichgroß sind, kann eine gleichmäßige Röstung garantiert werden.
• Überlagerung: Liegen die Kaffeebohne zu lange im Lager der Händler, treten langsam Öle aus, die den Geschmack beeinflussen und ungesund sind. Kaffeebohnen sollten deshalb niemals glänzen oder fettig aussehen.
• Daten: Hochwertige Kaffeebohnen weißen i.d.R. immer den Herkunftsort sowie das Röstdatum aus. Beim optimalen Röstdatum scheiden sich allerdings die Geister. Manche empfehlen den Kauf von Kaffeebohnen nur, wenn die Röstung maximal zwei Wochen zurück liegt. Andere empfinden einen Zwischenzeitraum von einem Monat für optimal. Viel länger als einen Monat sollte die Röstung jedoch nie zurückliegen.
• Preis: Vor allem wegen dem aufwendigen Röstvorgang haben Kaffeebohnen ihren Preis. Wer also auf Qualität aus ist, sollte nicht am falschen Ende sparen.

Bildquelle:
Andreas Morlok  / pixelio.de
M. Großmann  / pixelio.de

Raumverwaltung über Outlook steuern

In vielen Unternehmen werden nahezu täglich wichtige Meetings und Besprechungen anberaumt, die entweder intern sind oder bei denen auch Geschäftskunden und Partner eingeladen werden. Wie eine Besprechung abläuft, werden die meisten sicherlich wissen. Dass jedoch auch ein gewisser logistischer Aufwand entsteht, wird einigen erst dann klar, sobald sie vor der Aufgabe stehen, ein Meeting zu organisieren. Nicht selten kommt es zu einer doppelten Raumbelegung, sodass man schnell und effizient handeln muss.

Raumverwaltung über Outlook steuernAber auch die Art und Weise, wie man die Gesprächsteilnehmer einlädt, sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Früher hatte man eine Einladung per Post oder per Fax versendet und heute läuft dies zumindest oftmals digital ab. Beispielsweise kann man die Raumverwaltung mit Outlook steuern. Im Zusammenhang mit Raumverwaltung.de ließe sich ein Plug-in einsetzen, welches Outlook hinzugefügt wird.

Im Kalender von Outlook können die Meetings angelegt werden. Selbst die technische Ausstattung des jeweiligen Raumes lassen sich hier vordefinieren. Mit wenigen Klicks lassen sich so also zahlreiche Konferenzräume gestalten und die Gäste einladen.

Eine effiziente und durchdachte Raumplanung ist unabdingbar, wenn man eine störungsfreie und erfolgreiche Besprechung durchführen möchte. Auf Raumverwaltung.de lassen sich dahin gehend noch weitere Informationen rund um das Thema der Raumverwaltung finden. Ebenfalls lassen sich hier auch die passenden Ansprechpartner finden, mit denen man individuelle Lösungen für das eigene Unternehmen besprechen könnte.

Bild: Pixabay CCO Public Domain (Dateiname: thumb-489549)